Hartz IV im Netz  
Recht und Gesetz
http://www.beratung-kann-helfen.de

Aktionen, Initiativen und Termine
http://www.anwaelte-gegen-hartz4.de

Twitter

Hartz IV im Netz
hartz4imnetz
Netzaktion
netzaktion
Regelsatz
Regelsatz
h4sanktionsstop
h4sanktionsstop



Wer ist angemeldet

7 anonymous users and 0 registered users online.

You are an unregistered user or have not logged in. You can register here.



 Printerfriendly display Printerfriendly display    

img_8736_n_b120.jpg
Entstehungsgeschichte
Hintergründe über die Entstehungsgeschichte der Projektidee 'WOHNPROJEKT UND NATURHEILHOF', inzwischen 'Soziales Dorf im Mühlenkreis' genannt
Infostand von MALZ am <br/>Tag der Arbeit 2005
Infostand von MALZ am
Tag der Arbeit 2005
Die Einführung des ALG2

Man erinnere sich - oder vielleicht besser nicht ??? .. am 1. Januar 2005 wurde Teil 4 des "Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt", das ALG2 eingeführt, inzwischen allgemein bekannt unter dem Namen Hartz IV.
In Minden hatte sich kurz vorher die Initiative Arbeitslosenzentrum Minden (ALZ) - später in MALZ umbenannt - gebildet und nahm unter schwiergien Bedingungen die Erwerbslosenarbeit in der Weserstadt auf.

Schon in den kommenden Monaten zeigte sich, daß die Befürchtungen über die Auswirkungen von Hartz IV nicht übertrieben waren. Man hörte von unberechtigten Kürzungen, nicht wenige erwerbslose MitbürgerInnen standen sogar völlig mittellos da, viele Zwangsumzüge und Betroffene berichteten von einer menschenunwürdigen Behandlung auf den Sozialämtern und in den ARGEn - eben Sozialabbau pur.

Der Kongreß Armut und <br/>Gesundheit findet jährlich <br/>statt.
Der Kongreß Armut und
Gesundheit findet jährlich
statt.
Ärztetag, Sachverständigenrat und TK -
Arbeitslosigkeit und Armut machen krank!

So entstand beim Initiativenmitglied Detlef Müller der Wunsch nach einer Lösung der positiven Art, wo den Langzeitarbeitslosen tatsächlich geholfen wird, die betroffenen Menschen nicht einfach nur Druck gesetzt und Kürzungen ausgesprochen werden.

In der Presse erschienen im Laufe des Jahres 2005 manche Zeitungsberichte und Meldungen über den Zusammenhang, daß Arbeitslosigkeit krank macht.
Die Ärztekammer macht das große Gesundheitsproblem zu einem der Hauptthemen des Bundesärztetages 2005 in Berlin. Und die Technikerkrankenkasse (TK) konnte in ihrem Gesundheitsreport im August anhand von eigenen statischen Zahlen über Krankheitstage und Medikamentenverschreibungen das immense Ausmaß klarmachen.

Es entsteht die Sonderseite für Gesundheit und Prävention, besonders mit auf die sehr schwierigen Gesundheits- und Lebenslagen von sozial benachteiligten Menschen in Deutschland.

Siehe - Hintergrund: Erwerbslosigkeit und ihre Folgen

Volker aus Minden hatte den <br/>entscheidenden Hinweis <br/>gegeben.
Volker aus Minden hatte den
entscheidenden Hinweis
gegeben.
Irgendwann im Herbst 2005 .....

Da erzählte ein guter Bekannter, der schon lange unter Drogensucht leidet, von einer Therapiestätte für Drogensüchtige auf einem Bauernhof in Süddeutschland. Wohnen, Leben und (teilweise auch) Beschäftigung bzw. Arbeit auf dem Land war Grundmerkmal der Behandlung.
Gegen Gesprächsende sagte er dann, daß die Einrichtung damit recht erfolgreich wäre - was man von dem meisten Suchtkliniken erfahrungsgemäß nicht sagen kann.

Nach meinen eigenen Erfahrungen war das völlig verständlich. Ich hatte nach jahrelanger Selbsttherapie mit verschiedenen naturheilkundlichen Methoden die sichere Erfahrung gewonnen, daß nur die Kräfte der Natur und ihre Vielfalt an verfügbaren Heilmitteln in der Lage sind, chronische Beschwerden wirklich erfolgreich zu behandeln.

Die alte Seite Ökodorf <br/>im Mühlenkreis
Die alte Seite Ökodorf
im Mühlenkreis
Die Idee für ein Soziales Dorf ist geboren ...

Dieses Gespräch in der Oberen Altstadt Mindens war der entscheidende Anstoß. In der Folgezeit entstand im Kopf von Müller nach und nach die Vorstellung für ein 'Wohnprojekt und Naturheilhof' (jetzt Soziales Dorf im Mühlenkreis genannt) in der ländlichen Umgebung von Minden. Dort sollte ein gesunder Lebensraum entstehen, der die Möglichkeit schafft, daß Langzeitarbeitslose eine Besserung ihres Gesundheitszustandes erfahren und neue Zuversicht schöpfen.
Der Name der Projektidee wurde Ökodorf im Mühlenkreis.

HINWEIS: Im Zuge der Verlagerung auf die bundesweite Webseite Hartz IV im Netz - und zur besseren Verdeutlichung der sozialen Ausrichtung - wurde die Idee Anfang 2010 in Soziales Dorf im Mühlenkreis umbenannt.

Siehe - EINFÜHRUNG - Projektidee Soziales Dorf im Mühlenkreis


MEHR INFOS

Webseite - Gesundheitliche Chancengleichheit

Webseite - MALZ - Die Gesundheitsseite


Infoseite - Detlef Müller


Beitrag vom: 9. November 2007
Letzte Aktualisierung: siehe unten



AUTORENHINWEIS

Autor & Konzeptentwicklung: Detlef Müller, Minden (NRW)

Quelle: 'Soziales Dorf im Mühlenkreis' (bei Hartz IV im Netz)



Rechtshinweis: Urheberrechtserklärung | ERLÄUTERUNG: WOZU DAS GANZE ... ?

DER AUTORENHINWEIS WURDE HINZUGEFÜGT AM:
Montag, 8. August 2011




.. zurück zu / gehe zu(r) .. Logo Creative Commons
Soziales Dorf im Mühlenkreis | ÜBERSICHT

URL des Themenbereichs | Short-URL dieser Seite
www.soziales-dorf.hartz4-im-netz.de | bit.ly/cgNwvm

Updated  Saturday, March 06, 2010    Written by hartz4imnetz    7650  reads

 Printerfriendly display Printerfriendly display